The two Romans – Freitag

Am Freitag steigt die Turnfeststimmung bereits erstmals mit The two Romans, weitere Infos findest du hier:

The two Romans: Nirgendwo daheim, in aller Ohr zu Hause

Wessen Blick sich nicht schon in ihren Bärten verfängt, ist spätestens dann gefesselt, wenn die Gitarren ertönen und die Stimmen der beiden Brüder Zanella damit zu einem energiegeladenen Sound verschmelzen.

Samuele und Mattia überquerten die Alpen, um die Schweizer Bühnen als «The two Romans» zu erobern. Und zwar nicht schleichend, sondern stürmisch und mit römischem Temperament. Sie sind «Vagabonds», wie einer ihrer Songs lautet, die nirgendwo und überall zu Hause sind. Die Inspiration für ihre Musik holen sie sich, indem sie tief in den
Abgründen ihrer Gefühle wühlen, um anschliessend mit Zuversicht gesättigt zurückzukehren und diese Hoffnung an das Publikum zu verschenken. Übersetzt in mitreissende Melodien wirkt dies für die Zuschauerinnen und Zuschauer wie ein akustischer Energie-­Kick.

Folk-­Rock
Zusammen mit ihrer Band, bestehend aus Brian Boy (Gitarre), Flo Fettke (Gitarre/Mandoline/Synths), Jürg Steiner (Bass) und Dave Mägert (Schlagzeug), bringen sie Bühnen und Herzen gleichermassen zum Beben. Sie verbinden die Authentizität und Einheit des Folks gekonnt mit der Energie des Rocks und erschaffen dadurch eine Soundkultur, die -­‐‑ ungeachtet von Alter und Geschlecht -­‐‑ einem breiten Publikum zugänglich ist.

Über das Ohr ins Herz
Beide Brüder toben sich beim Schreiben von neuen Stücken aus, um gemeinsam daran zu feilen, bis sie glänzen, aber den rohen Urcharakter bewahren. «Ein Song ist nie fertig. Doch irgendwann geben wir ihn frei. Wahre Schönheit liegt im Unperfekten», sagt Samuele, «denn schliesslich ist es das Ungeschliffene, was Menschen in ihrem Herzen fertig denken können.»

Zweite EP mit fünf Songs
Seit die Band im März 2015 geformt wurde, produzierte sie bereits zwei EPs. Der Erstling „Waves“ bekam die Aufmerksamkeit von über 15 Radiostationen, die dafür sorgten, dass alle Songs Airplays erhielten. Mit der aktuellen EP „Forest“ wollen «The two Romans» genau dort anknüpfen und das bislang Erreichte ausbauen.

www.thetworomans.com

Text: Daniela Dambach

Tippe einige Buchstaben und drück Enter um zu suchen